Sparkurs bei den Dancing Stars

Stefan Petzner und Tänzerin Roswitha Wieland. APA

Stefan Petzner und Tänzerin Roswitha Wieland. APA

Ab 15. März wird auf dem Küniglberg wieder getanzt – jedoch mit reduzierten finanziellen Mitteln. Heuer stellen sich neun Paare dem Wettbewerb.

Von Christian Ude

Zwei Jahre stand der Ballroom auf dem Küniglberg leer, wenn ab 15. März neun Paare auf dem Parkett antreten, soll der Rotstift aber nicht sichtbar sein. Dem Vernehmen nach darf eine Live-Sendung statt 600.000 Euro diesmal nur 450.000 Euro kosten. Lisa Totzauer, Channel-Managerin von

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.