Sex, Religion und Träume

Nach Meinung von Martin Amis (69) sollten Schriftsteller nicht über Sex, Religion und Träume schreiben. „Mit diesen drei Themen hat die Literatur immer große Probleme und sollte sie daher besser meiden“, sagte der britische Autor dem „Zeit Magazin“. Zu Amis’ bekanntesten Werken zählen die Romane „Gi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.