Mit Pauken und „Trumpeten“

Er hat ihm den Marsch geblasen: Robert De Niro machte bei der Tony-Verleihung seinem Ärger über US-Präsident Donald Trump Luft.

Es ist die große Bühne, die bei den Tony Awards im Mittelpunk steht. Geehrt werden alljährlich die besten neuen Theaterstücke und Musicals am New Yorker Broadway. Einer wusste diese große Bühne besonders gut zu nutzen: Hollywood-Star Robert De Niro. Ziel seiner Attacke war US-Präsident Donald Trump:

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.