Becker zieht vor Gericht

Boris Becker (50) zieht gegen einen seiner Ex-Manager vor Gericht. Laut Gerichtssprecher sollen beide Seiten einst einen mündlichen Vertrag geschlossen haben, mit dessen Abwicklung Becker nicht einverstanden gewesen war. Der vorläufige Streitwert wurde von der Klägerseite mit 100.000 Euro angegeben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.