Vatikan

Papst will das Feld bestellen

Franziskus sagte: „Man kann den Papst wechseln, das ist kein Problem.“  Reuters

Franziskus sagte: „Man kann den Papst wechseln, das ist kein Problem.“  Reuters

Papst Franziskus (85) wurde gesundheitlich fragil – und arbeitet nun beherzt an seiner Nachfolge. Zweitägige Beratungen der Kardinäle handelten auch davon.

Es war ein Mammutprogramm, das Franziskus zuletzt absolvierte: Am Samstag kreierte er 20 neue Kardinäle und prägte das Kollegium, das einmal seinen Nachfolger wählen wird. Am Sonntag reiste er in die 2009 vom Beben zerstörte Stadt L’Aquila und eröffnete eine Wallfahrt. Am Montag und Dienstag saß Fra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.