Comeback der Passionsspiele

Die neue Inszenierung der Passionsspiele St. Margarethen. THERESA PUCHEGGER/APA

Die neue Inszenierung der Passionsspiele St. Margarethen.

 THERESA PUCHEGGER/APA

Bei den Passionsspielen St. Margarethen brachten die rund 500 Darsteller und Helfer die Leidensgeschichte Jesu erstmals aus Sicht der Emmaus-Jünger auf die Bühne im Steinbruch.

Mit einem Jahr Verspätung haben am Donnerstag die Passionsspiele St. Margarethen mit ihrer neuen Inszenierung Premiere gefeiert. Nach der coronabedingten Absage im Vorjahr brachten die rund 500 Darsteller und Helfer die Leidensgeschichte Jesu erstmals aus Sicht der Emmaus-Jünger auf die Bühne im Ste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.