vatikan

Ukraine-Diplomatie in langer Tradition

Vatikan habe sich bereits während des Kalten Krieges und bis heute als unparteiischer, aber nicht neutraler Akteur postitioniert.

Immer wieder muss sich Papst Franziskus Kritik gefallen lassen, er sei zu zögerlich bei der Benennung Putins als Aggressor. Nach Russland würde er reisen, nicht aber in die Ukraine. Zugleich appelliert er, die Waffen schweigen zu lassen. Was ist also die vatikanische diplomatische Linie im Ukraine-K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.