Zypern/griechenland

Papst bringt zwölf Flüchtlinge nach Rom

Der Papst auf seiner Reise nach Zypern und Griechenland.  ap

Der Papst auf seiner Reise nach Zypern und Griechenland.  ap

Papst Franziskus stellt Flüchtlinge und Migranten in den Fokus seiner letzten Auslandsreise des Jahres.

Von Donnerstag bis Montag besucht Papst Franziskus Zypern und Griechenland, zwei Länder des Mittelmeers, das der Pontifex wegen der vielen tödlichen Zwischenfälle auf den gefährlichen Überfahrten einen „großen Friedhof“ nennt. In der zyprischen Hauptstadt Nikosia und auf der griechischen Insel Lesbo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.