Berlin

Gedächtniskirchewird 125 Jahre alt

Turm wurde nach Zerstörung im Zweiten Weltkrieg bewusst als Ruine stehen gelassen.

Die Gedächtniskirche feiert heute ihr 125-jähriges Bestehen. Das Wahrzeichen – offiziell Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche – sei ein Ort der Erinnerung und Mahnung an die Schrecken des Krieges, betonte der evangelische Bischof Christian Stäblein am Montag. Sie sei damit auch ein besonderer Ort für die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.