Papst gedachte am Stefanitag der Märtyrer von gestern und heute

Franziskus beim gestrigen Angelus-Gebet.  APA/AFP/TIZIANA FABI

Franziskus beim gestrigen Angelus-Gebet.  APA/AFP/TIZIANA FABI

Weiters hat sich Franziskus gestern für die vielen Glückwünsche öffentlich bedankt und zu einem Geben für das von einem Wirbelsturm betroffene philippinische Volk aufgerufen.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag hat Papst Franziskus die Christen aufgerufen, ihren Glauben so treu zu bezeugen wie der heilige Stephanus. Der erste christliche Märtyrer sei ein Beispiel von Bereitschaft, den Brüdern zu verzeihen. Seinen Peiniger habe er die Verzeihung geschenkt. „Stephanus hat die Ge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.