Papst will auf Lesbos mit Asylsuchenden speisen

Die Reise des Papstes sei rein humanitärer Natur, sagte ein Sprecher des Vatikans. Politische Stellungnahmen werde es keine geben.

Papst Franziskus wird am Samstag mit acht syrischen Flüchtlingen in dem Container eines Flüchtlingslagers der griechischen Insel Lesbos speisen. Der Pontifex trifft im sogenannten Hotspot zur Erstaufnahme in Moria etwa 150 Kinder und Jugendliche und weitere 250 Asylwerber, wie Vatikan-Sprecher Feder

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.