Vatikan startet diplomatische Initiative für Christen im Irak

Die Lage der christlichen Gemeinschaften im Nahen Osten werde mit „allergrößter Sorge“ beobachtet.

Der Vatikan hat eine diplomatische Initiative für die bedrängten Christen im Irak gestartet.

In einem Schreiben an die Regierungen von mehr als 170 Staaten ruft er laut Kathpress zur Hilfe für die Kirchenangehörigen im nordirakischen Mossul und in anderen Regionen des Nahen Ostens auf.

Zu Herzen nehme

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.