Raffaels Papst-Porträts: Original oder Fälschung ist nicht die Frage

„Namhafte Renaissance-Experten“ behaupten, das Bild sei „nicht der Rede wert“.

Kurz vor seinem Tod gab Papst Julius II. ein Porträt in Auftrag – bei keinem geringeren als bei Raffael. Das Bild wurde zum Prototyp des Papst-Porträts. Blöderweise gibt es verschiedene Fassungen. Welches ist das Original, welches eine Kopie, welches aus der Werkstatt?

2010 kaufte das Frankfurter Stä

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.