Spieltriebe

Warum Fußball, Glücksspiel und Social Games keine Kinderei, sondern lebensnotwendig sind: Der Wissenschaftler Norbert Bolz im Gespräch über das Spiel des Lebens und warum wir es nicht verpassen sollten. VON DANIELA BACHAL

Ihre These, der Sie auch ein ganzes Buch gewidmet haben, lautet: Wer nicht spielt, ist krank, weil er sich um jede Lebensfreude bringt. Eigentlich ist Ihre Fußballbegeisterung schuld an diesem Buch?

NORBERT BOLZ: Ja, die Begeisterung fürs Fußballspiel zieht sich bei mir praktisch durch das ganze Lebe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.