Vom Hadern mit Gott und der Welt

Vor hundert Jahren, am 4. Juli 1915, wurde Christine Thonhauser geboren. Als Christine Lavant schrieb sie Literaturgeschichte. VON walter titz

Ja, Christine Lavant ist eine Begabung, aber, so will uns dünken, sie muß erst arbeiten lernen; und etwas mehr Selbstkritik.“ So Rudolf Bayr 1950 im „Wiener literarischen Echo“. In seiner Rezension von Lavants erstem Gedichtband „Die unvollendete Liebe“ meint der Autor und Kritiker „Übungsheft

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.