Die Gemeinde Rüterberg liegt malerisch am Elbufer. Das war ihr Verhängnis. Weil sie zu exponiert lag, machte die DDR das Dorf mit einem Zaun zu einer Insel. VON INGO HASEWEND

Die Stille in Rüterberg ist verführerisch. Keine Menschenseele spaziert durch das mecklenburgische Dorf, kein Auto rattert über das Kopfsteinpflaster. Selbst die Flaggen hängen lustlos an den Masten. Der Herbst hat seine Arbeit eingestellt und schickt keinen Windhauch mehr hinüber vom niedersächsisc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.