Kunstfund: Experten wollen Sachlichkeit

münchen. Die Sensation ist vielleicht kleiner als im ersten (medialen) Überschwang angenommen. Nun mehren sich die Stimmen, welche im „Fall Gurlitt“ für Sachlichkeit plädieren. So wurde gestern bekannt, dass ein Teil der Sammlung von Nazi-Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, dem Vater von Cornelius Gurl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.