Schickeria unter der Lupe

Adam Soboczynski liefert eine herrliche und kunterbunte Satire auf den Kulturbetrieb. Und er weiß, wovon er schreibt.

PETER MOHR

Er ist ein Profischreiber und in der Kulturszene eine feste Größe. Als Romanautor dagegen hat Adam Soboczynski, seit einigen Jahren Feuilletonchef der „Zeit“, noch keine Spuren in der literarischen Landschaft hinterlassen. Umso erstaunlicher ist es, dass sich der in Polen geborene und spät

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.