Dynamische Kontraste in Brahms

Der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado mit den Wiener Symphonikern beim Bregenzer Meisterkonzert am Freitag.             Klaus hartinger

Der spanische Dirigent Pablo Heras-Casado mit den Wiener Symphonikern beim Bregenzer Meisterkonzert am Freitag.

             Klaus hartinger

Beim traditionellen Gastspiel am Freitag spielten die Wiener Symphoniker unter der Leitung von Pablo Heras-Casado Werke von Johannes Brahms.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Bei ihrer traditionellen Bundesländertournee zu Jahresbeginn konzentrierten sich die Wiener Symphoniker im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte ganz auf Johannes Brahms und dessen erste und zweite Symphonie.

Intensive Körperarbeit. Nachdem Andrés Orozc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.