„Lustig sind die vorhandenen Klischees“

Schauspielerinnen und Schauspieler von Motif (links), Yasmin Ritter und Hanno Dreher (oben) sowie Stephan Kasimir (unten). Sarah Mistura (2), Klaus Hartinger

Schauspielerinnen und Schauspieler von Motif (links), Yasmin Ritter und Hanno Dreher (oben) sowie Stephan Kasimir (unten).

 Sarah Mistura (2), Klaus Hartinger

„Dirty Dishes“ von Nick Whitby ist in einer Produktion des Theatervereins Motif im Theater Kosmos in Bregenz zu sehen.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Der 1963 in London geborene Absolvent der Universität Oxford Nick Whitby war erst 22 Jahre alt, als er mit seinem Stück „Dirty Dishes“ seinen ersten großen Erfolg landete. 1985 wurde die schwarze Komödie über die Ausbeutung illegaler Arbeitskräfte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.