„Schuhschachteln“ und Gefühl für Farbe

Galerist Maximilian Hutz (l.) und Künstler Udo Rabensteiner mit einer seiner Arbeiten – hinten Malerei von Christoph Luger. Wolfgang Ölz

Galerist Maximilian Hutz (l.) und Künstler Udo Rabensteiner mit einer seiner Arbeiten – hinten Malerei von Christoph Luger.

 Wolfgang Ölz

Maximilian Hutz zeigt aktuell zwei herausragende künstlerische Positionen der mittleren Generation Vorarl­berger Künstler: Udo Rabensteiner als Bildhauer und Christoph Luger als Maler.

Von Wolfgang Ölz

neue-redaktion@neue.at

Der Ausstellungsraum der Galerie Maximilian Hutz – In der Wirke 4 in Hard – ist schon oft gerühmt worden. Als kleine Kunsthalle, als Äquivalent zu einem Stockwerk des Kunsthauses Bregenz war da die Rede. Jedenfalls eignet sich der betonbewandete Großraum bes­ten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.