Bedrohlichkeit und Gegensätze der Natur

Die Galerie Sechzig zeigt in „Abstract Landscape“ Arbeiten vom japanischen Maler Masatsugu Okada.

Von Sieglinde Wöhrer

sieglinde.woehrer@neue.at

Zuerst malt er das ganze Bild schwarz, dann radiert er die Stellen aus. Dunkles wird hell, gewundene Wolken entstehen auf dem Grafit. Der japanische Künstler Masatsugu Okada malt nicht die Natur, wie sie ist, sondern fängt ihre Bedrohlichkeit ein und zeig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.