Brahms Sprache neu verbunden

Konzert im Montforthaus mit Dirigent Gerrit Priessnitz (oben) und dem finnischen Pianisten Johannes Piirto.   Mathis Fotografie (2)

Konzert im Montforthaus mit Dirigent Gerrit Priessnitz (oben) und dem finnischen Pianisten Johannes Piirto.

   Mathis Fotografie (2)

Bei der dritten Abo-Produktion spielte das Symphonieorchester Vorarlberg am Wochenende Werke von Brahms, Beethoven und Glanert im Montforthaus Feldkirch.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Zwei gewichtige Orchesterwerke von Detlev Glanert und Johannes Brahms, die auf einander Bezug nahmen, umrahmten das schlanke erste Klavierkonzert von Beethoven: Beim jüngsten Abo-Konzert des Symphonieorchesters Vorarl­berg (SOV) im Feldkircher Montfor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.