Die „Zwischenzeit“ auf der Burgruine

Dietmar Nigsch (l.) und Eugen Fulterer sind die Macher des Walser­herbsts.Magdalena Türtscher

Dietmar Nigsch (l.) und Eugen Fulterer sind die Macher des Walser­herbsts.

Magdalena Türtscher

Ein dreitägiges Wal­serherbst-Intermezzo findet Mitte September auf der Ruine Blumenegg statt.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Vor 18 Jahren fand erstmals der vom Schauspieler Dietmar Nigsch und damals noch der Literaturwissenschaftlerin Sieglinde Eberhart-Müller veranstaltete Walserherbst statt. Das nach Eigendefinition „steilste Festival in den Bergen“ fand mit seinem st

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.