München

Pinakotheken legen Herkunft offen

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen legen die Herkunft von in der NS-Zeit gekauften Werken im Internet offen. Die sogenannten Provenienzketten von gut 1200 Werken sollen von nun an online einzusehen sein. Unter dem Stichwort „Provenienz“ sollen dort alle dem Museum bekannten Eigentümer eines Wer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.