Deutscher Buchpreis

Drei Bücher aus Österreich auf der Longlist

Drei Titel von Autorinnen und Autoren aus Österreich stehen auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis 2022. Marie Gamillschegs „Aufruhr der Meerestiere“, „Wilderer“ von Reinhard Kaiser-Mühlecker und Anna Kims „Geschichte eines Kindes“ sind unter den 20 Romanen mit Chancen auf den mit 25.000 Euro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.