Stimmliche Spurensuche in Sibirien

Bilder aus der Oper „Sibirien“ im Festspielhaus. Stiplovsek Dietmar

Bilder aus der Oper „Sibirien“ im Festspielhaus.

 Stiplovsek Dietmar

Vom Publikum gefeiert wurde gestern Umberto Giordanos „Sibirien“. Die Oper unter der Leitung von Regisseur Vasily Barkhatov und Dirigent Valentin Uryupin überzeugte auf ganzer Ebene.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Wieder einmal ist die diesjährige Hausoper der Bregenzer Festspiele, Umberto Giordanos „Sibirien“, musikalisch wie szenisch höchst ansprechend umgesetzt und hat viele Menschen bewegt. Während Puccinis „Madame Butterfly“ mit asiatischer Melodik durchzo

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.