München

Rückgabe von NS-Raubkunst

Fünf NS-Raubkunstwerke aus Berlin, Dresden und München aus der Sammlung von Carl Heumann (1886-1945) sind den Erben des Chemnitzer Bankiers übergeben worden. Heumann sei ein ausgewiesener Kenner und gefragter Leihgeber der Kunst des frühen 19. Jahrhunderts gewesen und spätestens ab 1938 von den Nati

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.