Wien

Digitaler Ruhm von alten Briefen

Auf einer Crowdsourcing-Plattform werden Briefe aus fünf Jahrhunderten aufbereitet und frei zugänglich gemacht.

Das Wien Museum und die Wienbibliothek im Rathaus haben die gemeinsame Webseite crowdsourcing.wien ins Leben gerufen. Auf dieser sollen alte Briefe, Postkarten und andere Korrespondenzen durch Hilfe von Freiwilligen transkribiert und damit der Forschung wie auch der interessierten Öffentlichkeit zug

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.