Virtual-Reality-Kunst durch das Smartphone

Die Künstlerin Eva Schlegel mit ihrer Arbeit „Ice White“.Roland Paulitsch

Die Künstlerin Eva Schlegel mit ihrer Arbeit „Ice White“.

Roland
Paulitsch

Gestern eröffnete der Kunstraum Dornbirn mit der Künstlerin Eva Schlegel das neue Virtual-Reality-Projekt im öffentlichen Raum.

Von Sieglinde Wöhrer

sieglinde.woehrer@neue.at

Wie eine überdimensionale Seifenblase schwebt die durchsichtige Skulptur im Dornbirner Stadtgarten. Wenn man in der App auf Löschen tippt, verschwindet sie wieder. Oder wenn man sich zu sehr vom QR-Code entfernt, denn die Kunst in virtueller Form ist zwar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.