nenzing

„Refugium Karton“ von Andreas Kosek

Das Teatro Caprile präsentiert Geschichten über das Weggehen, das Bleiben und das Zurückkommen

Der Crossover der Regionen Europas bringt den Kunstraum Artenne, die Texte des ungarischsprachigen Autors Otto Tolnai aus Serbien, den Südtiroler Verlag „Bücherwürmer“, sowie den Vorarlberger Künstler Alois Galehr mit dem teatro caprile und der Musikerin Esther Amann zusammen, um ein poetisches und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.