Vaduz

Vier Solopräsentationen im Kunstmuseum

Installation von Mercedes Azpili­cueta. Sandra Maier

Installation von Mercedes Azpili­cueta.

 Sandra Maier

Das Kunstmuseum Liechtenstein präsentiert die Ausstellung „C(hoch)4“ als interdisziplinäres Crossover.

Am Mittwoch präsentierte das Kunstmuseum Liechtenstein die neue Ausstellung C4, auch C(hoch)4, in der vier Solopräsentationen von Nazgol Ansarinia (Teheran), Mercedes Azpilicueta (La Plata, Argentinien), Invernomuto (Mailand/Vernasca) und Diamond Stingily (Chicago) vereint werden. „Im ‚C‘ schwingt ‚

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.