Wien

Zwei Top-Favoriten bei Filmpreis 2022

Zwei Gefängnisfilme sind die Top-Favoriten für den Österreichischen Filmpreis 2022: „Große Freiheit“ von Regisseur Sebastian Meise brachte es ebenso auf zehn Nominierungen wie Arman T. Riahis „Fuchs im Bau“. Dahinter folgen Stefan Ruzowitzkys Thriller „Hinterland“ sowie die Literaturverfilmung „Scha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.