Eine faszinierende getanzte Weltgeschichte

Das Publikum folgte der Aufführung gebannt und begeistert. Udo Mittelberger

Das Publikum folgte der Aufführung gebannt und begeistert.

 Udo Mittelberger

Das „Gilgamesch-Epos“ bildet die Grundlage für die Produktion „Outwitting the Devil“ der britischen Akram Khan Company. Das Stück war am Samstag beim Bregenzer Frühling im Festspielhaus zu sehen.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Akram Khan, der britische Tänzer und Choreograf mit Wurzeln in Bangladesch, verbindet in seinen Arbeiten den indischen Tanzstil Kathak (worin Geschichten aus dem Leben der Götter dargestellt werden) mit westlicher moderner Tanzkunst. 2014 war er mit d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.