Ein tönender Spiegel für unsere Zeit

Sorgte für einen ebenso begeisternden wie erschütternden Abend: Igor Levit. Udo Mittelberger

Sorgte für einen ebenso begeisternden wie erschütternden Abend: Igor Levit.

 Udo Mittelberger

Der Pianist Igor Levit war im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte mit Ronald Stevensons „Passacaglia on DSCH“ zu hören.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Was für ein gewaltiges, die Welt und die Musikgeschichte umspannendes Werk, was für ein Pianist, der sich diesem mental wie psychisch und physisch fordernden Marathon ausliefert! Im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte brachte Igor Levit am Samstag im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.