Klamauk im Kuhmist der Nation

Löwen-Assoziationen bei Herkules gibt es genug. Kleines Bild oben, v.l.: Florentine Krafft und Milva Stark. Andreas Zimmermann (3)

Löwen-Assoziationen bei Herkules gibt es genug. Kleines Bild oben, v.l.: Florentine Krafft und Milva Stark.

 Andreas
Zimmermann (3)

Amüsant ist die „Herkules“-Inszenierung des Theater Marie, aber nicht zum Brüllen komisch.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Es ist keine Komödie, die das Publikum immer wieder in schallendes Gelächter versetzt, aber eine Komödie mit einem glänzenden Ensemble, das die Zuschauer bestens unterhalten kann – so war es zumindest der Eindruck nach der ersten Aufführung von „Herkules und der S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.