Dezentes ist Caro Starks Sache nicht

Caro Stark in ihrem Atelier. Kleines Bild oben links: Maria Fliri in „Trash me up“. Klaus HArtinger (4)/ Neue (1)

Caro Stark in ihrem Atelier. Kleines Bild oben links: Maria Fliri in „Trash me up“.

 Klaus HArtinger (4)/ Neue (1)

Bühnenbildnerin Caro Stark ist glücklich mit ihrem neuen Atelier, in dem sie ihre „Utopien“ bauen kann.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Dass eine selbstständige Bühnenbildnerin ein Atelier zum Arbeiten braucht, liegt auf der Hand. Caro Stark hat lange genug ohne Studio auskommen müssen, seit Mitte August kann sie in ihrem neuen Atelier in der Bregenzer Brielgasse endlich wieder uneingeschränkt und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.