Stricken am Rand der Hölle

Johanna Tomek (l.) und Nicola Trub in „Limbus“. Roland Paulitsch

Johanna Tomek (l.) und Nicola Trub in „Limbus“.

 Roland Paulitsch

„Limbus“ am Theater Kosmos geriet leider etwas zu ruhig: Im Verlauf geht dem Stück die Luft aus.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Zwei Frauen begegnen sich im Vorraum zur Hölle. Die eine war einst die „Prinzessin vom Ku‘damm“, die andere die Prinzessin vom Kreml. Doch jede Frau ist für eine begrenzte Zeit einmal die Prinzessin für irgendwen – was heißt das schon. Vielmehr hatten beide ein sc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.