Den Verschwörungstheorien auf der Spur

Blick in die Ausstellung (links) – auch die Ermordung des österreichischen Thronfolgers 1914 ist ein Thema (oben). Dietmar stiplovsek (2)

Blick in die Ausstellung (links) – auch die Ermordung des österreichischen Thronfolgers 1914 ist ein Thema (oben).

 Dietmar
stiplovsek (2)

Der New Yorker Künstler Tony Oursler hat mit „Specular“ eine faszinierende Arbeit für den Kunstraum Dornbirn geschaffen.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Tony Oursler, 1957 in New York geboren, wo er auch heute lebt und arbeitet, ist zweifacher Documenta-Teilnehmer und gilt als einer der Pioniere der Medienkunst. Seit 1996 arbeitet er an seiner Serie „Obscura“ mit Makroaufnahmen von Augen, einer Ser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.