Bregenzer festspiele

Regenabsage bei letztem „Rigoletto“

Fiel doch noch ins Wasser: „Rigoletto“.  Philipp Steurer

Fiel doch noch ins Wasser: „Rigoletto“.  Philipp Steurer

Schlussendlich gab es doch noch eine Regenabsage: Die allerletzte Vorstellung von „Rigoletto“ musste am Sonntag aufgrund des schlechten Wetters ins Festspielhaus verlegt werden. Es war die einzige Regenabsage dieser Saison, insgesamt gab es heuer 28 Aufführungen der Verdi-Oper. Die 5400 „Seekarten“-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.