Bregenz

Philipp Stölzl kehrt 2024 mit „Freischütz“ an den See zurück

Noch ein Mal mit dem „Rigoletto“-Kopf: Michael Diem, Elisabeth Sobotka und Hans-Peter Metzler (v.l.). Bregenzer festspiele/Frederick Sams

Noch ein Mal mit dem „Rigoletto“-Kopf: Michael Diem, Elisabeth Sobotka und Hans-Peter Metzler (v.l.). Bregenzer festspiele/Frederick Sams

Positive vorläufige Bilanz der diesjährigen 75. Saison. Nächstes Jahr kommt „Madame Butterfly“ auf den See und Umberto Giordanos „Sibirien“ als Hausoper ins Festspielhaus.

Gelöst und freudig war die Stimmung beim abschließenden Pressetermin der Bregenzer Festspiele, die eine vorläufige Bilanz der Jubiläumssaison und einen Ausblick auf die zukünftigen Ausgaben bot. Selbst wenn „die Anspannung noch hoch“ sei, so Festspielpräsident Hans-Peter Metzler, kann das Führungste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.