Bregenzer Festspiele

Opernstudio-Stück wird verschoben: Corona-Fall

Die Verschiebung schmerzt: „Die Italienerin in Algier“. Philipp Steurer

Die Verschiebung schmerzt: „Die Italienerin in Algier“.

 Philipp Steurer

Ein Ensemblemitglied wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die geplanten vier Aufführungen fallen aus.

Es wäre eine von zwei bereits ersehnten Premieren gegen Ende der Bregenzer Festspiele gewesen: die von Brigitte Fassbaender inszenierte Rossini-Oper „Die Italienerin in Algier“. Die gestrige Premiere im Theater am Kornmarkt musste jedoch abgesagt werden, auch die drei weiteren Aufführungen, die im R

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.