Sogkraft bis auf den Grund des Rheins

Auch so geht Oper: Richard Wagners „Rheingold“ im Festspielhaus.Bregenzer festspiele/Dietmar mathis (2)

Auch so geht Oper: Richard Wagners „Rheingold“ im Festspielhaus.

Bregenzer festspiele/Dietmar mathis (2)

Die halbszenische Fassung von Wagners „Rheingold“ im zweiten Orchesterkonzert überzeugte auf ganzer Linie.

Von Katharina von Glasenapp

neue.redaktion@neue.at

Eine Spielfläche vor dem Orchester, eine kleine Bühne mittendrin, Kos­tüme, die die übliche Konzertkleidung aufbrechen und die Charaktere unterstreichen, eine fast durchgehend hervorragende Besetzung in allen großen und kleinen Rollen, dazu eine Video

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.