Vielseitige Wanderung zwischen den Epochen

Julian Prégardien mit Tamar Halperin.Bregenzer Festspiele/Anja Köhler (2)

Julian Prégardien mit Tamar Halperin.

Bregenzer Festspiele/
Anja Köhler (2)

Pianistin und Cembalistin Tamar Halperin musizierte beim ersten „Musik & Poesie“-Programm mit dem Tenor Julian Prégardien: sehr abwechslungsreich.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Beim ersten Abend von „Musik & Poesie“ spannten der Tenor Julian Prégardien und die Pianistin Tamar Halperin im Bregenzer Seestudio einen großen Bogen vom Frühbarock zur zeitgenössischen Musik. Beide lieben die Wanderungen zwischen den Epochen und Sti

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.