Grigorian singt sie alle an die Wand

Urgewalt: Asmik Grigorian als Senta.  Festspiele bayreuth

Urgewalt: Asmik Grigorian als Senta.  Festspiele bayreuth

Buhrufe für das Regieteam und Jubel für zwei starke Frauen gab es bei der Premiere vom „Fliegenden Holländer“.

Es ist der Abend der Frauen in Bayreuth: Als nach der Premiere der Oper „Der fliegende Holländer“ am Sonntagabend der Vorhang fällt, brandet frenetischer Applaus auf, wie man ihn nicht immer hört im Festspielhaus. Als dann Dirigentin Oksana Lyniv vor den Vorhang tritt, jubelt das Publikum ihr begeis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.