Ein wichtiges Rädchen im Getriebe

Der Festspielchor spielt und singt auf der Bühne, wie in „Turandot“. Im kleinen Bild Benjamin Lack. Stiplovsek (1)/ Victor Marin (1)

Der Festspielchor spielt und singt auf der Bühne, wie in „Turandot“. Im kleinen Bild Benjamin Lack.

 Stiplovsek (1)/ Victor Marin (1)

Dirigent Benjamin Lack leitet seit 2009 den Bregenzer Festspielchor. Anlässlich des Festspiel-Jubiläums spricht er über den Werdegang und die heutigen Aufgaben des Chors.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Der Bregenzer Festspielchor ist ein fixer Bestandteil der Geschichte der Bregenzer Festspiele. Bereits im Jahr 1948, zwei Jahre nach der Gründung der damaligen „Bregenzer Festwoche“, ging der Chor aus dem Bregenzer Männerchor hervor und ist bis heute als Verein or

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.