CD-Kritik

Verschmelzung zu einem Miteinander

Antoine Tamestit (Bratsche) und Cédric Tiberghien (Klavier) haben die Sonaten op. 120 von Brahms neu eingespielt.

Seien es Geige, Bratsche oder Cello, Klarinette, Oboe, Horn oder Flöte: Viele Instrumente werden eingesetzt, weil sie der menschlichen Stimme am meisten entsprechen, die Musizierenden geben alles daran, ihr Spiel atmend und in großen Bögen zu gestalten.

Besonders gelungen ist dies in einer Neueinspie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.