Hohenems

Literaturpreis geht an Stefan Feinig

Der siebte Hohenemser Literaturpreis für deutschsprachige Autoren nichtdeutscher Erstsprache geht an den gebürtigen Klagenfurter Stefan Feinig. Mit seiner Einreichung „The ever-living ghost – a new kind of landscape“ konnte der 1987 geborene zweisprachige Autor, Philosoph und Publizist die Jury über

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.