„Ein bisschen wie am ersten Schultag“

Die Bühne wurde technisch wieder auf Vordermann gebracht. Klaus Hartinger

Die Bühne wurde technisch wieder auf Vordermann gebracht.

 Klaus Hartinger

Seit gestern wird die Hausoper der Festspiele geprobt, am Montag geht es auf die Seebühne.

Ein bisschen wie am ersten Schultag“ fühlt sich Elisabeth Sobotka, Intendantin der Bregenzer Festspiele, vor dem Probenstart für die 75. Festivalsaison. Am Montag beginnen die Proben für „Rigoletto“, das Spiel auf dem See, das am 22. Juli seine Wiederaufnahme feiert. Auch für Arrigo Boitos „Nero“, d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.