Zwischen Herausforderung und Bereicherung

Szene aus der Performance „close/r“ von Bella Angora. Bella Angora/Bildrecht, Foto: Sarah Mistura

Szene aus der Performance „close/r“ von Bella Angora.

 Bella Angora/Bildrecht, Foto: Sarah Mistura

Interview. Im vorarl­berg museum ist heute Abend die Performance „close/r“ von Bella Angora zu sehen. Ein Vorab-Gespräch mit der Künstlerin.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Ihre Performance „close/r“ nimmt Bezug auf die Corona-Lockdowns. Wie ist es Ihnen in dieser Zeit gegangen?

Bella Angora: Ich habe die Lockdowns allein in Wien verbracht. Zu Hause, wo ich auch arbeite. Ich war da schon sehr auf mich zurückgeworfen. D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.